Gewinne neue Kraft für den Alltag!

Tai Chi Chuan (Taijiquan)

Chuan (quan) bedeutet in der Übersetzung Faust und wird benutzt für Faustkampf – oder allgemein Kampfkunst.
Tai Chi (Taiji) wird dargestellt durch das Symbol des Yin – Yang.

Übe die ruhig und doch kraftvoll fliessenden Bewegungen des Tai Chi Chuan und entwickle ihre faszinierende wellenförmige Energie.
Lerne Körper, Herz und Geist nach der Weisheit der alten Meister auszurichten und als Zentrum deiner Meditation zu spüren. Entdecke die Ruhe in der Bewegung und die Kampfkunst in der Meditation. Wenn du in der Bewegung deine Mitte stabilisierst, wirst du eine besondere Form der Gelassenheit erfahren.
In der Form begegnest du dir selbst in besonderer Weise, in den Anwendungen lernst du die Energie des Anderen zu erkennen und zu nutzen. Lass dich dazu inspirieren diese Erfahrungen in den Herausforderungen des Lebens einzubringen.

Die drei Säulen des Tai Chi Chuan sind Meditation, Gesundheit und Kampfkunst. Die Form, die du bei uns lernst, besteht aus Körperhaltungen und Bewegungen, die eine besonders entspannte Ausführung begünstigen.  Dir werden nach und nach die heilgymnastischen, meditativen und Kampfkunst Aspekte jeder Abfolge erklärt, so dass ein monoton mechanisches Üben verhindert wird.

Tai Chi Form - Yang-Stil 64 Bewegungen

Alle Bewegungen fließen sanft und langsam in die jeweils nächste.

Hier kannst du dir die Tai Chi Form anschauen.

Dieses Video haben wir im Jahr 2000 im Ritan Gongyuan (Sonnentempel Park) in Peking aufgenommen.

Punch with a smile 😉

Dein Fauststoß wird nicht effektiver, wenn du dabei grimmig schaust. Meister Chen sagt: “ Die Bewegung kommt direkt vom Herzen.“
Der Grimm schadet nur dir selbst, er findet den Weg in dein Herz. Relax und der Schlag findet sein Ziel.

Mehr zu Meister William C. C. Chen und sein Tai Chi kannst du in diesem Artikel lesen, den Detlef Klossow 2002 verfasst hat.
Im Taijiquan & Qigong Journal ist 2009 ein Artikel zu Atmung nach William C. C. Chen erschienen, den Detlef Klossow übersetzt hat.

Push Hands (tui shou)

Das Push Hands (tui shou) ist eine traditionelle Übung mit einem Partner. Hier wirst du die Energie spüren und verstehen lernen. In festen Partnerformen oder im freien Üben lernst du die Energie des anderen zu verstehen und zu nutzen. Dies ist auch die beste Übungsform zur Entwicklung der Strategien des Tai Chi bei Auseinandersetzungen. Du wirst staunen wie viele dieser Strategien in deinem Alltag nützlich sind und dich erfolgreicher und entspannter in Konflikten bestehen lassen. Großmeister Chen Man Ching sagte: „Ein Tai Chi, das die Anwendung nicht kennt, ist der Rede nicht wert.“ Du wirst zu jeder Bewegung des Tai Chi Chuan bei uns auch deren Anwendung kennen lernen. Dabei steht immer im Vordergrund, der Energie eines Gegners auszuweichen und diese zu nutzen.

Einer unserer bedeutenden Lehrer, Dr. Pingsiang Tao, sprach von Sensing Hands (fühlenden Händen). Über die Arbeit von Dr. Tao ist ein von Detlef Klossow verfasster Artikel im Taiji-Forum zu lesen.

Im Bild rechts siehst du Dr. Tao beim Üben mit Nathan Menaged.

Waffenformen

Bei uns kannst du auch Formen mit Waffen lernen. Sie schulen die Präzision der Bewegungen und die Geschmeidigkeit des Körpers.

Hier kannst du dir die Tai Chi Schwerform anschauen.

Weiterführende Infos zu Tai Chi Chuan findest du beim Taiji Forum.